HARRY PUMPERNICKEL - DAS ORIGINAL AUS WESTFALEN

Datenblatt:
Erhältlich in den meisten Supermärkten
Kakaogehalt: 0,0%
Preis: 2,00€
Packungsgewicht: 250g
Kohlenhydrate: 38,7g
davon Zucker: 6,0g
Fett: 2,7g

Zutaten: Roggenvollkornschrot, Wasser, Salz, Hefe

Wie ein schwarzer Klotz kommt diese 250g schwere Tafel daher, eine der größten Packungsgrößen für Edelbitter Schokolade, die uns bisher untergekommen sind. Die Verpackungsgestaltung ist recht gut: Das Logo ist schön und schön klassisch. Was uns jedoch stutzig macht: Diese Schokolade ist laut Verpackung zwanzig Stunden gebacken worden. Dass 72 Stunden der optimale Zeitraum für das Conchieren der Schokolade sein soll wissen wir bereits, aber zwanzig Stunden backen? Das ist uns neu. Zudem wird kein Kakaogehalt ausgewiesen, was unseres Wissens nach in Deutschland für Edelbitter Schokolade überhaupt nicht zulässig ist. Dem Bild auf der Verpackung nach zu urteilen besitzt diese Schokolade eine ausgeprägt Oberflächenstruktur. Und Westfalen war uns als Heimat von Kakaoplantagen bisher unbekannt.

Nach dem entfernen der einschichtigen Verpackung kommen mehrere dünne Tafeln zum Vorschein. Sie riechen relativ herb nach nussigen Backaromen. Das Bruchgeräusch ist praktisch nicht vorhanden, die Bruchkante ist unsauber. Genauso enttäuscht wurden wir vom Schmelz, den wir als fest bezeichnen möchten. Die erste Schokolade, die uns zwischen den Zähnen hängen blieb. Wir empfanden dies irritierend. Im Abgang kommt Korn und Roggenschrot zur Geltung. Wir waren unwillkürlich an Pumpernickel erinnert. Wir würden diese Schokolade nicht zu Tee empfehlen, zum Kaffee nur gezwungener Maßen und bei absolutem Heißhunger. Schade.
1. April 2012

1.6 Punkte - fürchterlich


URL:  


© Edelbiter   ~    Impressum   ~   RSS-Feeds